Köln wächst weiterhin — Nach einem starken Anstieg der Bewohnerzahlen in den Vorjahren konnte Köln im Jahr 2017 einen Einwohnerzuwachs von 3.094 verzeichnen. Damit haben etwa 1,08 Millionen Personen Haupt- und Nebenwohnungen in Köln.

Reißender Absatz trotz hoher Preise — Köln und sein „Speckgürtel“ verzeichnen nach wie vor ein überdurchschnittlich starkes Bevölkerungswachstum. Gleichzeitig hinkt der Wohnungsneubau den errechneten Bedarfszahlen hinterher. Die Nachfrage ist also deutlich höher als das Angebot. Die Folge: Kaufpreise für neu gebaute Eigentumswohnung und Häuser steigen kräftig, im Gefolge auch die von Bestandsimmobilien.